Neo-Enkel: Künstlerisch-kreatives Arbeiten mit intergenerationellen Gruppen


kubia-Workshop am 12.10.2019 im Dortmunder U

Im intergenerationellen Buchprojekt „Neoenkel“ hielten geflüchtete junge Männer und die Bewohnerinnen und Bewohner eines Seniorenzentrums fotografisch ihr Zusammenleben fest. Das Designprojekt „Cross & Patch“ ist mit Schülerinnen und Schülern einer Realschule und Bewohnerinnen und Bewohnern eines Seniorenzentrums entstanden. Auf Basis dieser Projekte geht der Workshop näher ein auf die Zusammensetzung der Zielgruppen, das gegenseitige Kennenlernen sowie auf die praktischen Übungen im künstlerisch-kreativen Bereich.

Das Dozententeam: Iris Wolf und Jörg Meier haben 2015 die Selfiegrafen gegründet, mit denen sie Projekte der Kulturellen Bildung künstlerisch-kreativ gestalten. Die beiden diplomierten Fotodesigner setzen in ihren Projekten Methoden und künstlerische Herangehensweisen ein, die einen positiv-konstruktiven Umgang mit Diversität ermöglichen und fördern. 

Mehr Informationen finden Sie hier.

Zurück